Suche
Suche Menü

Wildnis in der Wildnis: Digitaler Aufbruch an unseren Schulen

rp14-2
Größere Auflösung

Stephan Noller, Maxim Loick, Hilli Knixibix

KURZTHESE:

Vermittlung von Internet- und Technik-Inhalten sind nicht gerade Stärken des aktuellen Schulsystems. Anhand von zwei Lösungs-Ansätzen wollen wir diskutieren, wie es gelingen kann, Schüler*innen zu Technik-Freaks und Netzreinschreiber*innen zu machen.

BESCHREIBUNG:

Kinder brechen auf Into the wild. Früher hieß das, dass sie in die Schule kommen und sich dort weitgehend allein in einem sozialen Gefüge zurechtfinden mussten. Heute ist diese Wildnis um das Internet erweitert.

Das aktuelle Schulsystem ist derzeit allerdings relativ hilflos wenn es darum geht, Kinder an das Internet heranzuführen – vor allem wenn es dabei nicht um eine Auflistung von Risiken und Vorsichtsmaßregeln gehen soll, sondern um Befähigung und Lust am Reinschreiben. Ähnlich bescheiden ist es um die Technik-Erziehung bestellt, was im Lichte der großartigen Möglichkeiten der Maker-Bewegung umso bedauerlicher erscheint.

Wir (die Speaker) haben alle Erfahrungen gesammelt beim Versuch, diesen Zustand ändern zu wollen. Wir möchten darüber sprechen, wie das gehen kann und warum es so schwer ist. Wir möchten aber auch davon berichten, wie bewegend es sein kann, wenn Kinder plötzlich Roboter bauen und damit Wettbewerbe gewinnen, wenn sie ihre psychische Leidensgeschichte im Blog dokumentieren und wilden Zuspruch ernten oder wenn sie einfach glucksend Wikipedia-Artikel ihrer Mitschüler korrigieren und dabei plötzlich merken, dass sie mehr tun können als nur Youtube-Videos anzuschauen.

Wir wollen Fragen aufwerfen und Menschen in der Wildnis Internet dazu bringen, Antworten darauf und weitere Fragen zu finden. Dabei wollen wir auch die Innenansicht von Schulen kennenlernen, wie sieht die digitale Realität dort aus, welchen Stellenwert haben digitale und technische Themen?

Autor:

Ich interessiere mich für visuelle Kommunikation, Lernen und digitale Medien in diesem Zusammenhang. Sketchnotes sind für mich ein Anker im Kopf, eine Möglichkeit Ideen und Inhalte zu kommunizieren, erschliessbar zu machen und leichter in Erinnerung zu rufen. Mehr zu mir gibt es auf meiner Website.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.